Unsere Leistungen

SCHRÖPFEN

Beim Schröpfen werden Schröpfglocken oder -gläser aus Glas oder Kunststoff auf die Haut – meist am Rücken – angesetzt.

Mittels Pumpe wird dabei ein Unterdruck auf der Haut erzeugt. Dadurch werden in der chinesischen Heilkunst Krankheiten, die auf einem Ungleichgewicht von Yin und Yang beruhen, behandelt.

INDIKATION

Chronische Erkrankungen

  • Bluthochdruck
  • Kniearthrose
  • Weichteil-Rheumatismus
  • Chronischer Kopfschmerz, Migräne

 

Erkrankungen des Bewegungsapparates

  • Karpaltunnelsyndrom
  • Rückenschmerzen
  • Hexenschuss
  • Ischialgie
  • Verspannungen
  • verschiedenen Formen von Kopfschmerzen

 

Erkrankungen der inneren Organe

  • Leber- und Gallenleiden, Nierenleiden

 

Entzündliche Prozesse

  • Entzündliche Lungenerkrankungen
  • Nervenentzündungen
  • Chronische Mandelentzündung

WIRKUNG

  • Verbesserung der Beweglichkeit funktionsgestörter Gelenke
  • Aktivierung und Kräftigung geschwächter Muskulatur
  • Dehnung verkürzter Weichteilstrukturen
  • Wiederherstellung des Muskelgleichgewichtes
  • Durchblutungsförderung und Entstauung
  • Wirkung auf Herz-Kreislaufsystem, Atmung und Stoffwechselsystem
  • Verbesserung der aktiven Beweglichkeit, Steigerung der Muskelkraft, Ausdauer, Schnellkraft
  • Verbesserung der Koordination, der Haltung und des Gleichgewichts
  • Zunahme der passiven Beweglichkeit der Gelenke und der Wirbelsäule
  • Schmerzlinderung
  • Verbesserung der Kardiopulmonalen, Kreislauf- und anderer Organfunktionen
  • Beeinflussung der Atmungsmechanik und Atmungsregulation (Atemtherapie)
  • Beseitigung oder Verminderung von Fähigkeitsstörungen im täglichen Leben durch
  • Erarbeitung bestmöglicher ökonomischer Bewegungsabläufe
  • Durch das Schröpfen werden sowohl Organfunktionen angeregt als auch das Immunsystem gestärkt oder mobilisiert